Die Geschichte der Stadt

Die Geschichte der Stadt

Reiche Geschichte der Stadt am Fluss Rječina hat an unzähligen Orten ihre Spuren hinterlassen. Spazieren, besichtigen, gucken und entdecken Sie die Geschichte. Doch vorher  machen Sie sich mit den Geschichten der Stadt bekannt.


Anfänge der Stadt

Auf dem Gebiet des heutigen Rijeka wurden die ersten Spuren der Menschen aus der Zeit des Paläolithikums und Neolithikums gefunden sowie Überreste des vorgeschichtlichen Bauten (Solinoberhalb von Martinšćica, Trsatski brijeg und Veli vrh– Gradišće oberhalb der Rječina) aus der Bronze- und Eisenzeit.


Flumen Sancti Viti – Rijeka des hl. Veit

Die neuangesiedelte slawische Bevölkerung, nämlich die Kroaten, hatten allen Grund Tarsatica einzunehmen und eine neue Siedlung zu gründen.


Das bewegte XX. Jahrhundert

Während der Bürgerrevolution von 1848 wurde Rijeka in das Gebiet der Banovina eingegliedert und Ban Josip Jelačić zum Gouverneur von Rijeka ernannt. Der Kampf um Rijeka zwischen Kroatien und Ungarn spitzte sich immer mehr zu und per Ungarisch-Kroatischem Ausgleich 1868, vor allem dem Fetzchen von Rijeka...


An der Wende des Jahrhunderts

Die Bevölkerung wächst durch eine gesellschaftlich- wirtschaftliche Expansion. Heute zählt Rijeka mit Umgebung 200.000 Einwohner. Rijeka wurde parallel mit der industriellen Entwicklung zum Mittelpunkt Westkroatiens.


Rijeka in Jahreszahlen

Ein chronologischer Überblick der wichtigsten Ereignisse in Rijekas Geschichte, die Jahre ohne die Rijeka niemals zu dem geworden wäre, was sie heute ist.