Kraljevica, das alte Städtchen im Kroatischen Küstenland, liegt am Eingang zur Bucht von Bakar (Bakarski zaljev), im Herzen des im Norden der Adria geleganen blauen Kvarner- Meerbusesns, dort wo die Straßen aus dem Landesinneren erstmals dem Meer begegnen. Im vom Blau des Himmels und des Meeres sowie dem Grün der üppigen Gewächse ausgefüllten Ausblick dominieren zwei mittelalterliche Kastelle mit einer Kirche, das Erbe der kroatischen Adelsfamilien Zrinski und Frankopan. Während der Sommermonate erwachen die historischen Kastelle durch zahlreiche kulturelle und Unterhaltungsveranstaltungen zum Leben.

Bei einem Blick in die Vergangenheit erfahren wir, daß Kraljevica bereits im 13. Jahrhundert erwähnt wird, als Ort auch als österreichischer Kriegshafen und als älteste Schiffswerft an der Adria sowie dank der geographischen Lage, der Naturschönheiten und dem gesunden Klima auch als eines der ersten Zentren des Gesundheitstourismus am Ende des vorigen Jahrhunderts. Gerade auf der Halbinsel Oštro in Kraljevica entstand eines der ersten öffentlichen Bäder im Kroatischen Küstenland.

 

Neben Kraljevica als zentralem Ort dieser Gegend sind das malerische Bakarac in der Bucht von Bakar, Križišće und Dol in grünen Vinodol, Šmrika auf einer Hochebene über dem Meer sowie Neriz in der schönen Bucht im Süden nicht zu umgehende Zielorte. Die kleine Entfernung von den großen Zentren, die Unterbringungskapazitäten in den Hotels, Motels, Privatpensionen und Autocamps machen Kraljevica neben der Vielfalt an Möglichkeiten für die Erholung, den nautischen Tourismus und die Unterwasseraktivitäten sowie dem reichhaltigen Unterhaltungs- und Kulturangebot zu einem attraktiven touristischen Reiseziel.