9 9°C

Was sehen

< >
Was sehen Was sehen Was sehen Was sehen

Entdecken Sie, was Ihnen alles Rijekas Geschichte, Kultur, Sehenswürdigkeiten und Natur bietet, was es sich während Ihres Aufenthalts zu besuchen lohnt und was Ihnen in Erinnerung bleiben wird.


Top 10

Korzo
1

Korzo

Der Korzo ist nicht nur die längste Fußgängerzone, die Pulsader von Rijeka, sondern auch ihr Spiegelbild.


Kastell von Trsat
2

Kastell von Trsat

Die Kastell von Trsat stellt einen strategisch wichtigen und herausragenden Aussichtspunkt auf der Höhe von 138 Metern über dem Meeresspiegel dar und dominiert die Stadt Rijeka.


Kathedrale des heiligen Vitus
3

Kathedrale des heiligen Vitus

Die Kathedrale des hl. Veit in Rijeka ist die einzige barocke Rotunde monumentaler Proportionen auf dem Gebiet Kroatiens.



Korzo

Der Korzo ist nicht nur die längste Fußgängerzone, die Pulsader von Rijeka, sondern auch ihr Spiegelbild.



Denkmäler

Kirche des heiligen Hieronymus und Dominikanerkloster

Kirche des heiligen Hieronymus und Dominikanerkloster

Die Kirche des heiligen Hieronymus und der Raum des heutigen Dominikanerklosters gehören zu dem großen Klosterkomplex der Augustiner...


Kirche der Muttergottes von Lourdes und das Kapuzinerkloster

Kirche der Muttergottes von Lourdes und das Kapuzinerkloster

Die Kapuzinerkirche der Muttergottes von Lourdes wurde in den Jahren von 1904 bis 1929 nach den Bauplänen der Ingenieure Giovanni Mario Curet und Cornelio Budinich gebaut.


Kathedrale des heiligen Vitus

Kathedrale des heiligen Vitus

Die Kathedrale des Hl. Vitus in Rijeka ist der einzige barocke Rundbau von monumentalen Ausmaßen, der auf dem Gebiet Kroatiens gebaut wurde. Der Bau dieser Kirche begann im Jahre 1638 nach Plänen des Jesuiten und Architekten G. Briano.



Museen und Sammlungen

See- und Geschichtsmuseum des Kroatischen Küstenlandes in Rijeka

See- und Geschichtsmuseum des Kroatischen Küstenlandes in Rijeka

Das im Jahr 1961 gegründete See- und Geschichtsmuseum des Kroatischen Küstenlandes beherbergt eine maritime, kulturhistorische, ethnographische und eine archäologische Abteilung, wobei der Sitz des Museums ein historizistisches Gebäude ist - der als Kulturdenkmal geschützte ehemalige Gouverneurspalast.


Naturkundemuseum von Rijeka

Naturkundemuseum von Rijeka

Das Museum ist außer dem Botanischen Garten ein Multimediazentrum mit Aquarium, dass Arten aus dem Adriatischen Meer enthält.


Stadtmuseum von Rijeka

Stadtmuseum von Rijeka

Das Museum ist eine Institution der Stadt, die sich mit systematischem Sammeln, sowie mit fachmännischer und wissenschaftlicher Verarbeitung der Museumssammlung beschäftigt, die thematische an die industrielle, kulturelle und soziale (politische) Geschichte von Rijeka gebunden ist.


Museum der modernen und zeitgenössischen Kunst

Museum der modernen und zeitgenössischen Kunst

Das Museum sammelt Kunstwerke von Künstlern aus Rijeka des 19. Jahrhunderts sowie von kroatischen und ausländischen Künstlern des 20. und 21. Jahrhunderts.


Memorial Sammlung und Bibliothek Mažuranić-Brlić-Ružić,Villa Ružić

Memorial Sammlung und Bibliothek Mažuranić-Brlić-Ružić,Villa Ružić

Die Bibliothek und die Mažuranić-Brlić-Ružić Sammlung befinden sich in Pećine, in Rijeka in der Villa der berühmten Familie Ružić.



Parkanlagen und Spazierweg

Theaterpark

Theaterpark

Der Theaterpark ist ein beliebter Treffpunkt der Einwohner Rijekas. Er befindet sich direkt im Stadtzentrum, vor dem Gebäude des Kroatischen Nationaltheater „Ivan pl. Zajc“ in Rijeka und dem Marktplatz der Stadt.


Park Mlaka

Park Mlaka

Der Park Mlaka, auch bekannt als Giardino Pubblico, gehört zu den ältesten und schönsten Parks in Rijeka.


Nikola-Host-Park

Nikola-Host-Park

Neben dem Park Mlaka ist der Park des Nikola Host einer der ältesten in Rijeka.



Trsat

Wenn Sie etwas während Ihres Aufenthalts in Rijeka besuchen müssen, dann ist dies der Trsat. Dieser Teil der Stadt befindet sich auf einem Berg über Rijeka und von wo aus man die ganze Kvarner-Bucht bewundern kann.



Sehenswürdigkeiten

Astronomisches Zentrum Rijeka

Astronomisches Zentrum Rijeka

Das astronomische Zentrum Rijeka ist ein einzigartiges Bauwerk dieser Art in Kroatien. Es wurde im Jahr 2009 oberhalb der Stadt, in der ehemaligen Festung aus dem Zweiten Weltkrieg, eröffnet.


Altstadt

Altstadt

Wenn man durch den Stadtturm geht, ein passierbarer Turm der Türen der alten Stadt, einst Eingang des mittelalterlichen Rijekas von der Küstenseite her, befindet man sich im Bereich der Altstadt von Rijeka.


Torpedo-Abschussstation

Torpedo-Abschussstation

Die Abschussrampe aus den 1930er Jahren ist Teil der stillgelegten Fabrik zur Herstellung von Torpedos.



Architektur

Ivan-Kobler-Platz

Ivan-Kobler-Platz

Am Fuße des Stadtturms vorbeigehend, dem Durchgangsturm des einstigen städtischen Haupttors, durch welches man aus Küstenrichtung in das mittelalterliche Rijeka gelangte, finden Sie sich innerhalb des Gebiets der Altstadt von Rijeka wieder.


Palast Ploech

Palast Ploech

Der Hausherr des prunkvollen Stadtpalastes, Annibale Plöch, war einer der vier wichtigsten Berühmtheiten, die am Bau des Torpedos beteiligt waren.



Mehr als Rijeka

Der Spazierweg Lungomare in Opatija

Der Spazierweg Lungomare in Opatija

Der Spazierweg, der sich direkt am Meer befindet, ist 12 Kilometer lang. Er beginnt in dem kleinen Fischerort Volosko und reicht über das bekannte Opatija sogar bis zu Lovran.


Die Skipiste Platak

Die Skipiste Platak

Nur eine halbe Stunde vom Stadtzentrum Rijekas entfernt befindet sich die kleine Familienskipiste Platak, die dadurch einzigartig ist, dass sie einen unvergesslichen Meeresblick bietet.


Automotodrom Grobnik

Automotodrom Grobnik

Die Kvarner-Bucht besitzt eine lange und weitbekannte Tradition im Rennsportwettkampf. Das Automotodrom auf Grobnik, auch genannt „die Schöne von Grobnik“ (Grobnička ljepotica) wurde 1978 erbaut und seitdem werden dort jedes Jahr zahlreiche Auto- und Motorradwettrennen organisiert.