Der Palast von Robert Whitehead (Erfinder des Torpedos, gemeinsam mit Giovanni Luppis) wurde aufgrund der architektonischen Assoziationen in Bezug auf die venezianische Gotik zum Venezianischen Haus deklariert. Er wurde 1888 erbaut. Neben diesem, beinhaltet der Palast in der Straße Dolac noch Elemente einiger anderer historischer Stile, wie der Hochrenaissance und des Wiener Barocks. Für diese Art Kosmopolitik ist Ende des 19. Jahrhunderts der Architekt Giacomo Zammattio verantwortlich, welcher an den Wunsch Whiteheads, Rijeka in ein kosmopolitisches Zentrum zu verwandeln, anknüpfte. Dies war auch der Wunsch des Bürgermeisters Ciotta. 

 

Whitehead investierte sein Kapital in den Bau dreier weiterer Wohnhäuser in dieser Straße. Einer der Beweggründe war der große Anstieg der Einwohnerzahl in der Stadt, welche nach vorne strebte, besonders des Verwaltungspersonals. Die Straße erhielt an einem Ende das schöne Gebäude der Grundschule für Jungen (heute Liceo), am anderen Ende das große Gebäude der Grundschule für Mädchen (heute Universitätsbibliothek).