9 9°C

Denkmäler

< >
Denkmäler Denkmäler Denkmäler Denkmäler

Denkmäler der Stadt bewahren ihre Geschichten und wertvolles Erbe - finden Sie sie selbst oder mit fachkundiger Führung.


Kirche des heiligen Hieronymus und Dominikanerkloster

Die Kirche des heiligen Hieronymus und der Raum des heutigen Dominikanerklosters gehören zu dem großen Klosterkomplex der Augustiner...


Kirche der Muttergottes von Lourdes und das Kapuzinerkloster

Die Kapuzinerkirche der Muttergottes von Lourdes wurde in den Jahren von 1904 bis 1929 nach den Bauplänen der Ingenieure Giovanni Mario Curet und Cornelio Budinich gebaut.




Kathedrale des heiligen Vitus

Die Kathedrale des Hl. Vitus in Rijeka ist der einzige barocke Rundbau von monumentalen Ausmaßen, der auf dem Gebiet Kroatiens gebaut wurde. Der Bau dieser Kirche begann im Jahre 1638 nach Plänen des Jesuiten und Architekten G. Briano.




Römischer Bogen „Das alte Tor“

Das Alte Tor oder der römische Bogen sind nicht der römische Bogen, wie man einst annahm, sondern der repräsentative Eingang in den Mittelpunkt des spätantiken Kommandos der römischen Tarsatika, einer antiken Stadt auf deren Überresten sich das mittelalterliche Rijeka erhob.


Gerichtspalast

Die gesamte, meist zum Jugendstil gehörende Stadtarchitektur an dieser Straße entstand Anfang des 20. Jahrhunderts, nachdem das feudale Kastell, das an der Stelle des Gerichtspalastes stand, abgerissen worden war.


Stadtturm

Der Stadtturm, eines der Wahrzeichen von Rijeka, stellte ursprünglich einen typischen Durchgangsturm dar, durch den man in die befestigte Stadt gelangte.


Mast für die Stadtfahne „Stendarac“

Der Platz der Resolution von Rijeka hat schon im Jahre 1700 den Kindern der Patrizier als Spielplatz gedient.


Kirche der Heiligen Fabian und Sebastian

Die Kirche des Heiligen Sebastian ist ein kleineres Gebäude, aber mit einer sehr langen Biographie. Vor allem ist sie für die Geschichte der Gesundheitskultur Rijekas bedeutend, da sie dem Beschützer vor der Pest gewidmet ist.


Die Synagoge

Der Tempel in Rijeka ist heute die einzig planmäßig erbaute Synagoge in Kroatien. Sie steht als ortsgebundenes Kulturgut unter Schutz.




Kirche der Himmelfahrt der Jungfrau Maria und Schiefer Turm

Die Kirche der Himmelfahrt der Jungfrau Maria sollte eigentlich die Kathedrale sein, deren Mauern die Spuren vergangener Jahrhunderte aufweisen.