9 9°C

Trsat

< >
Trsat Trsat Trsat Trsat Trsat Trsat Trsat

Wenn Sie etwas während Ihres Aufenthalts in Rijeka besuchen müssen, dann ist dies der Trsat. Dieser Teil der Stadt befindet sich auf einem Berg oberhalb von Rijeka und von wo aus man die ganze Kvarner-Bucht bewundern kann.


Es ist der ideale Ort um zu spazieren, Kaffee zu trinken und die Sehenswürdigkeiten zu bewundern. Besonders die Kastell von Trsat, die aus Urzeiten stammt und ein Aussichtspunkt war. Zum ersten Mal wird Trsat mit der Burg im Jahre 799 erwähnt und verdankt das heutige Erscheinungsbild dem letzten Besitzer, Graf Laval Nugent, der die Burg in der ersten Hälfte des 19. Jhd. erwarb und es zu einem Familienmausoleum machte.

 

In unmittelbarer Nähe befindet sich einer der ältesten Marien-Wallfahrtsorte Kroatiens, den im Juni 2003 sogar Papst Johannes Paul II besuchte. Ihm zu Ehren wurde das Denkmal „Der Heilige Vater – Pilger von Trsat“ (Sveti Otac – Trsatski hodočasnik) von dem Bildhauer Anto Jurkić erstellt. Der Wallfahrtsort stammt, der Legende nach, aus dem Jahre 1291 als dort das Häuschen der Heiligen Familie in Nazareth von Engeln getragen, erschien. Bereits seit 700 Jahren besuchen zahlreiche Pilger aus der ganzen Welt diesen Ort, der zu Maria Himmelfahrt am 15. August besonders feierlich ist. Der Wallfahrtsort und das Franziskanerkloster sind mit dem Stadtzentrum Rijekas durch die Stufen von Petar Kružić verbunden, die der Heerführer 1531 erbauen ließ und die heute noch seinen Namen tragen. 561 Treppen, ein gemütlicher Spaziergang vom Stadtzentrum bis zum Trsat. 

 

Besuchen Sie auf jeden Fall auch den Park von Trsat, der zwischen den zwei Kriegen nach einem Projekt von dem Architekten Zlatko Prikrilo und dem Hortikultur-Fachmann Josip Kulfanek entstand und bekannt für seine autochthone Flora und die natürliche, felsige Umgebung ist sowie auch den Friedhof.

 

Zu guter Letzt, jedoch nicht weniger wichtig, bietet Trsat ein hervorragendes gastronomisches Angebot, deshalb gönnen Sie sich nach dem Spaziergang und der Sehenswürdigkeiten auf jeden Fall ein köstliches Mahl.

 

Der Campus

Außer den Sehenswürdigkeiten, die Sie in Vergangenheit versetzen werden, besitzt Trsat auch einen neueren Teil. In jedem Sinne des Wortes. Dort befindet sich nämlich der Universitätscampus der Stadt, auf dem sich immer mehr Fakultäten befinden, was die Qualität des Studentenlebens in Rijeka verbessert. Dies ist der Ort an dem man sich trifft, Wissen erlangt, Freundschaften schließt und sich einem neue Möglichkeiten bieten. Treten Sie ein und spazieren die Wege, die Alleen entlang und besichtigen Sie die Gebäude, um einen Hauch des Studentenlebens zu spüren.

 

Kastell von Trsat

Außer einer Aussicht, die Sie umwerfen wird, können Sie auf der Burg die Dauerausstellung, die Galerie oder den Cafés besuchen. Wenn Sie in den Sommermonaten zu Besuch sind, können Sie hier Abendkonzerte, Theatervorstellungen oder Modeschauen unter freiem Himmel genießen.

 

Die Votivkirche von Trsat

Ein unumgänglicher Teil des Wallfahrtsorts ist die Votivkirche von Trsat. Der Reichtum dieser Schatzkammer zeugt von den ungeheuren Mächten und der Dankbarkeit, die die Gläubiger Maria der Muttergottes von Trsat zeigten. Hier können Sie auch die wertvollen Spenden der Habsburger bewundern – Leopolds Kerzenständer und den zweiköpfigen, goldenen Adler verziert mit Edelsteinen, dem Symbol von Rijeka, einem Geschenk von Karl V.