Wenn Sie in Rijeka auf der Durchreise sind, umsteigen oder nur eine bis zwei Stunden zur Verfügung haben, nutzen Sie die kostbare Zeit, um die Stadt ein Bisschen kennen zu lernen. Je nachdem, ob Sie mit dem Auto, Schiff, Zug oder Bus angereist sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie sich im bloßen Stadtzentrum befinden, weil sich dort Bahnhöfe, das Schiffsterminal und größere Parkplätze befinden. In diesem Falle befinden Sie sich genau am richtigen Ort, um eine schnelle Stadtbesichtigung zu machen, die Sie womöglich dazu verleiten wird, eines Tages wieder zu kommen und hier Urlaub zu machen. Wir bringen Ihnen einige Vorschläge, wie Sie eine so begrenzte Zeit am besten ausnutzen können:


  • Machen Sie einen Spaziergang auf dem Korso, dem zentralen Promenadenweg und der Schlagader der Stadt. Hier sehen Sie am besten, wie die Stadt lebt. Setzen Sie sich kurz in eines der zahlreichen Cafés an der Promenade und genießen den Alltag in Rijeka

 

  • Besichtigen Sie die in der Nähe gelegenen Sehenswürdigkeiten, die St. Veith Kathedrale, den Schiefen Turm, die Kapuzinerkirche, das Alte Tor, den Masten für die Stadtfahne Stendarac, machen einen Spaziergang durch den Altstadtkern

 

  • Gehen Sie auf jeden Fall auch zum Hauptmarktplatz von Rijeka „Placa“, dem Ort, der seit jeher und unzählige Generationen von Bürgern in Rijeka mit Nahrungsmitteln versorgt. Erleben Sie die Unvorhersehbarkeit der Einkäufe, die man in keinem Supermarkt zu spüren bekommt und sehen sich die beeindruckende Architektur des Pavillons an.

 

  • Einen Schnelleinkauf kann man auch in den Geschäften machen, die sich auf und um den Korso herum befinden. Nehmen Sie sich ein Andenken an Ihren Kurzbesuch der Stadt Rijeka aus einem Souvenirladen oder aus unserem Touristischen Info-Zentrum mit nach Hause.

 

  • Wenn Sie hungrig sind, bietet Rijeka neben Fast-Food-Einrichtungen für Besucher, die nicht so viel Zeit haben, auch zahlreiche Restaurants und Tavernen, wo man authentische und internationale Spezialitäten bekommt. Auf jeden Fall raten wir Ihnen, Scampi zu kosten (die besten finden Sie hier, auf dem Kvarner

 

  • Machen Sie einen Spaziergang entlang der Uferpromenade und laufen ein paar Schritte über den Steg Molo Longo, von welchem man die Stadt am besten sehen kann. Die ganze Strecke ist 2 Kilometer lang. Wahrscheinlich werden Sie nicht die Zeit haben, um über die ganze Strecke zu laufen. Aber lassen wir was auch fürs nächste Mal...

 

  • Und damit Sie sich noch leichter in Rijeka zurechtfinden können, können Sie unsere  mobile Anwendungen herunterladen, die Sie durch die Stadt navigiert. Auf einigen Gebäuden können Sie QR-Codes erkennen. Lesen Sie diese mit Ihrer mobilen Anwendung ein und erfahren mehr zu diesen Gebäuden. Dies ermöglicht Ihnen das Projekt QRijeka. Und machen Sie sich dabei um das Internet keine Sorgen, denn im Stadtzentrum, auf Trsat und an noch einigen Standorten in der Stadt gibt es kostenlosen drahtlosen Internetzugang für alle.